Impressum

Informationen zum Unternehmen

FIBERCOP SpA

Gesetzlicher Unternehmenssitz: Milano, Via Gaetano Negri, n. 1 – 20123 Milano

Gesellschaftskapital: 10.000.000,00 Euro

Steuernummer und Einschreibung ins Unternehmensregister von Mailand:11459900962

Nummer MIMB LO REA – 2604085

fibercopspa@timpec.it

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Die Website FiberCop ist ein Online-Informationsservice der FiberCop SpA (“Fibercop” oder “die Gesellschaft”). Ihre Verwendung unterliegt der Zustimmung zu den Allgemeinen Nutzungsbedingungen, die hier im weiteren festgelegt sind. Falls Sie diesen nicht zustimmen möchten, bitten wir Sie, die Website nicht zu nutzen und kein dort angebotenes Material herunterzuladen.

Nutzungsbeschränkungen

Der Inhalt der Internetseiten der Website Fibercop sind mit  Copyright© FiberCop SpA Alle Rechte vorbehalten geschützt. Der Inhalt der Internetseiten der Gesellschaft darf weder vollständig noch teilweise auf irgendeine Weise ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FiberCop kopiert, reproduziert, transferiert, hochgeladen, veröffentlicht oder verteilt werden, vorbehaltlich der Möglichkeit, sie im eigenen PC zu speichern oder Auszüge der Seiten dieser Website ausschließlich für den persönlichen Gebrauch auszudrucken.

Die Marken und Logos, die auf dieser Website erscheinen, sind Eigentum der FiberCop SpA. Sie dürfen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von FiberCop SpA auf keiner anderen Website verwendet werden. Der Name der Gesellschaft und alle Marken, die die Marke Fibercop enthalten, dürfen ohne die vorherige schriftliche Bewilligung von FiberCop SpA nicht als Internetadresse anderer Websites oder als Teile solcher Adressen verwendet werden.

Haftungsbeschränkungen

Die Informationen, die sich auf dieser Website befinden, werden in gutem Glauben geliefert und von FiberCop als sorgfältig betrachtet. In keinem Fall kann die Gesellschaft für direkte oder indirekte Schäden aller Art zur Verantwortung gezogen werden, die sich aus der Nutzung dieser Website ergeben haben sollten.

Die Informationen, die sich auf dieser Website befinden, können technisch ungenau oder durch Druckfehler verfälscht sein. Die Informationen können ohne Vorankündigung geändert oder aktualisiert werden. Die Gesellschaft kann auch ohne Vorankündigung einzelne Abschnitte dieser Website verbessern, ändern oder streichen.

Links

Fibercop übernimmt keine Verantwortung für Materialien, die von Dritten geschaffen oder veröffentlicht wurden, mit denen die Website FiberCop verlinkt ist. Wer beschließt, eine mit der Website von Fibercop verlinkten Website zu besuchen, tut dies auf eigenes Risiko und ist selbst dafür verantwortlich, alle erforderlichen Maßnahmen gegen Viren oder andere zerstörerische Elemente zu treffen. Ein Link mit anderen Websites impliziert nicht, dass die Gesellschaft die Organisationen, die die auf diesen Websites beschriebenen Dienstleistungen ausführen, sponsert oder deren Partner ist.  

Von Fibercop erhaltene Informationen

Jedes an Fibercop gesendete Material, zum Beispiel per E-Mail oder über die Seiten des World Wide Web, wird als nicht vertraulich betrachtet. Fibercop hat keinerlei Verpflichtungen bezüglich dieses Materials und es steht der Gesellschaft frei, es ohne Einschränkungen zu reproduzieren, zu verwenden, offen zu legen, zu zeigen, es zu verändern, es für daraus abgeleitete Werke zu nutzen und an Dritte weiterzugeben. Außerdem steht es Fibercop frei, alle Ideen, Konzepte, Knowhow oder technisches Wissen, die in einem solchen Material enthalten sind, für jeden Zweck zu verwenden, einschließlich, und ohne sich darauf zu beschränken, für Entwicklung, Produktion und Kommerzialisierung von Produkten, die dieses Material nutzen. Wer auch immer Material sendet, garantiert, dass dieses frei zur Veröffentlichung ist und willigt ein, dass er/sie Fibercop in Bezug auf dieses Material von jedweder Handlung vonseiten Dritter schadlos zu halten hat.

Cookies

Ein “Cookie” (d.h. ein kleines Datenpaket, das einige Websites, während sie besucht werden, an die Adresse des Nutzers senden) kann sich irgendwo auf der Website von Fibercop befinden, um das Surfverhalten der Nutzer zu speichern. Wer keine Cookies erhalten möchte, kann über die Einstellung des eigenen Browsers veranlassen, dass die Präsenz von Cookies angekündigt wird und man somit entscheiden kann, ob man sie akzeptiert oder nicht.  Man kann auch automatisch alle Cookies ablehnen, indem man die entsprechende Option im Browser aktiviert.

Gesetz und Rechtsprechung

Diese Bedingungen sind durch das italienische Gesetz geregelt. In Bezug auf eventuelle Streitfälle im Zusammenhang mit diesen Bedingungen ist der ausschließlich zuständige Gerichtshof das Gericht von Mailand, Italien. Trotzdem behält sich Fibercop vor, gegebenenfalls den Rechtsweg auch bei Gerichten anderer Länder oder Städte als Italien oder Mailand zu beschreiten, um die eigenen Interessen und Rechte zu wahren. 

Massimo Sarmi

Vorsitzender

Massimo Sarmi ist seit November 2020 Vorsitzender von FiberCop, einer von TIM kontrollierten Gesellschaft, die geschaffen wurde, um die Netzinfrastruktur zu erneuern und den Digitalisierungsprozess in Italien zu beschleunigen.

Als Firmenmanager mit signifikanter Berufserfahrung kann er in seinem Lebenslauf zahlreiche Spitzenpositionen und Resultate verzeichnen, die zur Entwicklung des Landes beigetragen haben.

Bis April 2015 war er Vorsitzender der Banca del Mezzogiorno, sowie bis April 2016 Geschӓftsführer der Vertragsgesellschaft “Autostrade Milano Serravalle– Milano Tangenziali” und Vorsitzender der Autobahnvertragsgesellschaft “Autostrada Pedemontana Lombarda S.p.A.“.
2013 wurde er von Confindustria zum Delegierten für die Diffusion hochentwickelter digitaler Dienste benannt.

Von 2002 bis 2014 hatte er die Position des Geschӓftsführers und Generaldirektors der Gruppe Poste Italiane inne. Unter seiner Leitung erreichte die Gruppe strategische Entwicklungen in folgenden Bereichen: Potenzierung des Netzes der Postӓmter, technologische Innovation, Erweiterung der angebotenen Dienstleistungen und Eintritt in neue Geschӓftssektoren. Dabei wurden in finanzieller Hinsicht bedeutende Resultate erreicht, mit Bilanzen, die stetig wachsende Gewinne verzeichneten. 2010 wurde Sarmi außerdem Vorsitzender der Stiftung Global Cyber Security Center, eine internationale Studien- und Forschungsorganisation für die Sicherheit der digitalen Kommunikation, die auf Betreiben der Gruppe Poste Italiane in Rom gegründet wurde.

2000 wurde er Geschӓftsführer und Generaldirektor von Siemens Italia.

Im Jahr 1998 wurde er in die Position des Generaldirektors von Telecom Italia berufen.
1995 wurde er der erste Generaldirektor von TIM (Telecom Italia Mobile), der Gesellschaft, die aus der Ausgliederung der Mobilfunkdivision von Telecom Italia hervorging, wo Sarmi seit 1986 in immer komplexer werdenden Aufgabenbereichen gearbeitet hatte und damit zur Innovation der Mobilfunk- und Festnetzdienste beigetragen hatte.

Seine Karriere begann er als Offizier der italienischen Luftwaffe, um dann seinen Beruf als Ingenieur auszuüben. Zahlreich waren Sarmis Aufgaben auch als Dozent an den Universitӓten La Sapienza und LUISS in Rom.

Ihm wurden zudem verschiedene Ehrungen zuteil: Cavaliere del Lavoro, Cavaliere della Gran Croce della Repubblica Italiana, Commendatore dell’Ordine di San Gregorio Magno, Grande Ufficiale dello SMOM und Commendatore dell’Ordine del Santo Sepolcro.