News

FiberCop bringt ultraschnelle glasfaseroptik nach Tuscania

Die Stadt Tuscania ist im nationalen Plan für die Verkabelung mit FTTH-Technologie von FiberCop aufgeführt, mit dem Verbindungen mit bis zu 1 Gigabit/s Leistung geschaffen werden. Die Investition wird auf 850 Tausend Euro geschätzt.

FiberCop hat in Tuscania, in der Provinz Viterbo, den innovativen Plan zur Verkabelung gestartet, der die Glasfaser bis zu den Wohnungen bringt. Die Arbeiten für die Schaffung des neuen Netzes in einem Wert von etwa 850 Tausend Euro, die von TIM koordiniert werden, werden bald/wurden bereits in vielen Stadtvierteln beginnen/begonnen , sodass die Dienste nach und nach erhältlich sein werden. Das Ziel ist, mehr als 2.100 Immobilieneinheiten bei Abschluss des Plans verbunden zu haben.

Die Stadt Tuscania gehört zum nationalen Plan von FiberCop für den Glasfaserausbau, der zum Ziel hat, das Glasfasersekundärzugangsnetz in grauen und schwarzen Gebieten des Landes auszubauen, um Lösungen mit Fiber-To-The-Home (FTTH) zu entwickeln.  Das dafür angewendete Modell der “offenen” Koinvestition, das im Europäischen Kodex  für Elektronische Kommunikation vorgesehen ist, gewährleistet allen Betreibern den Zugang zu passiven Glasfaserdiensten und zu hochentwickelten Diensten. Dabei sind höchste Effizienz und der Schutz von Mensch und Umwelt oberste Leitlinien.

Die Arbeiten werden in Partnerschaften mit den kommunalen Verwaltungen ausgeführt. Um Unannehmlichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger möglichst gering zu halten und schnell mit dem Ausbau des neuen Netzes voranzuschreiten, werden, wo dieses möglich ist, bereits existierende Infrastrukturen verwendet, während dort, wo neue Tiefbauarbeiten erforderlich sind, mit innovativen Techniken mit geringen Auswirkungen auf die Umwelt gearbeitet wird, denn die Leitungen liegen nur circa 10-15 Zentimeter tief unter der Straßenoberfläche.

Mithilfe dieses Plans wird Tuscania mit einem Glasfasernetz ausgestattet, das noch leistungsstärker ist als das, was den Bürgerinnen und Bürgern und den Unternehmen bereits heute mit der FTTCab-Technologie zur Verfügung steht und Verbindung bis zu 200 megabit pro 3.200 Immobilieneinheiten möglich macht.

Das neue super-schnelle Netz macht es möglich, die Digitalisierungsprozesse in Ihrem Gebiet zu beschleunigen. Dies ist zum Vorteil von Bürgerinnen und Bürgern, von Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung, und außerdem unerlässlich für die beruflichen Erfordernisse hinsichtlich Homeworking und Homeschooling.

Anfrage Informationen

Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, füllen Sie das Formular aus und Sie werden von unserem Team kontaktiert.